Akupunktur / Ohrakupunktur

Die Akupunktur ist ein wichtiger Teil der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) und wird bereits seit mehr als 3000 Jahren angewandt. Aufgrund ihrer guten Wirksamkeit und Nebenwirkungsfreiheit ist sie auch heute bekannt als Alternative zur schulmedizinischen Schmerztherapie, aber auch im Rahmen von Suchtbehandlungen.

 

Bei der Akupunktur werden definierte Akupunkturpunkte mit feinen Nadeln stimuliert. Gemäß der chinesischen Medizin wird eine Krankheit als Störung des Qi (die Vitalenergie) und deren Energieflusses angesehen. Durch den Einstich in die Akupunkturpunkte wird das Qi wieder zum Fließen gebracht.

Die Akupunktur hat sich vor allem bei Schmerzzuständen bewährt, ist aber auch sehr effektiv bei vielen weiteren Erkrankungen. So empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei über 40 Erkrankungen auch die Akupunktur als Behandlung.


Anwendungsgebiete der Akupunktur:

  • Schmerzzustände
  • Funktionelle Störungen ohne organische Ursache (psychosomatisch)
  • Allergische Erkrankungen
  • Psychogene Störungen
  • Suchtbehandlung